Saudi-Arabien Startet 50 Billionen US-Dollar Plan zum Ausbau Erneuerbarer Energie

Ölmarkt Saudi-Arabien

Der stetig steigende weltweite Energieverbrauch hat Saudi-Arabien dazu veranlsasst, einen seiner neuesten Enerigeversorgungspläne voranzutreiben.

Saudi-Arabiens Energieministerium hat hierzu einen Plan im Wert von 50 Billionen US-Dollar verkündet, in welchem ein Projekt zu der Erstellung einer 700-Megawatt schweren Solaranlage führen soll. 300 Megawatt sollen dabei durch eine Anlage in Sakakah und 400 Megawatt durch eine Windanlage in Midyan, erzeugt werden. Bieter können noch bis Ende März ihre Informationen einreichen. Erfolgreiche Kandidaten sollen am 10. April veröffentlicht werden, sowie hierfür eine zweite Abgebotsrunde am 17. April erfolgen.

Vision 2030 Fördert Chancenvielfalt im Energiesektor

Projekte wie diese unterstreichen die Bemühungen des saudischen Amtes für erneuerbare Energieentwicklungen, „die attraktivesten, wettbewerbfähigsten und best ausgeführtesten Invstitionsprogramme im Bereich erneuerbare Energie weltweit“ im Königreich zu positionieren, so erklärte Saudi-Arabiens Energieminister Khalid Al-Falih. Wie in der Vision 2030 des Landes beschrieben, plant das Königreich, im Rahmen der Diversifikation der Wirtschaft, 10 Gigawatt an erneuerbarer Energie bis zum Jahr 2023 und 9,5 Gigwatt an Energie durch erneuerbare Ressourcen bis zum Jahr 2030 zu entwickeln.

Eine Umsetzung der Ziele wird Investitionen von 30 – 50 Billionen US-Dollar benötigen.

Der neueste Ansatzpunkt, so kommentierte Al-Falih, „markiert den Anfangspunkt eines langen und nachhaltigen Programmes für die Entwicklung von erneuerbarer Energie in Saudi-Arabien, welche nicht nur die Energieressouren diversifizieren, sondern auch wirtschaftliche Entwicklungen fördern soll.“

Die Ausrichtung hin zu Wind- und Sonnenenergie könnte bedeuten, dass die Verbrennung von 80,000 Barrel an Öl pro Tag verhindert werden würde. Ein vor kurzem veröffentlichter Bericht des King Abdullah Petroleum Studies and Research Centers belegt, dass eine Verbesserung der Energieeffizienz des Königreiches um nur 4 Prozent pro Jahr, 1 Million Barrel an Rohöl pro Tag bis 2030 einsparen könnte.

Saudi-Arabien ist derzeit OPEC’s größter Ölproduzent und weltweit größter Rohölexporteur. Eine Ausweitung des wirtschaftlichen Spektrums, um der erneuerbaren Energieproduktion nachzukommen, ist Teil des größerangelegten Planes zur Diversifikation der Wirtschaft und Distanzierung vom Ölmarkt.

Lesen Sie mehr hierzu bei Bloomberg.