App Hilft Pilgern in Navigation durch Große Moschee

saudi arabia app

Eine neue App kann nun Pilgern, die zur Wallfahrt nach Mekka reisen, helfen, die örtlichen religiösen Anlaufstellen sicher und einfach zu navigieren. Eine benutzerfreundliche Navigation der App, soll Informationen über angebotene Dienstleistungen und Kontrollstellen, anbieten.

Die App „Al-Maqsad“, hat bereits über 30,000 Benutzer gefunden, die das Programm verwenden, um ihren Weg durch die Straßen von Mekka oder die Anlagen rund um die Große Moschee, zu finden.

Mit über 1,500 Sensoren, welche die Gegend rund um die Moscheen abdecken, kann die App Sprachnavigation und 3-D Karten aufrufen, um damit den Benutzer in die richtige Richtung zu leiten, ohne dabei von einer Internetverbindung abhängig zu sein. Während Besucher durch die Große Moschee wandern, nehmen Sensoren deren Standort auf und senden entsprechende Informationen direkt an den Benutzer der App weiter.

“Die App bietet viele Informationen über Dienste an, die rund um und in der Moschee angeboten werden.“, erklärt Nabil Kowshak, President der Abteilung für Busines und Information Creativity an der Umm Al-Qura Universität.

Derzeit ist die App mit englischer und arabischer Sprachunterstützung ausgestattet für diverse Platformen. Mit Unterstützung des Unternehmens Internal Navigation, planen die Entwickler eine Ausweitung der App.

Vision 2030 Verbindet Technologie und Kulturelles Erbe

Technologie ist ein vielversprechender Sektor in Saudi-Arabien und ein kritischer Ansatzpunkt für Inverstitionen. Bis zum Jahr 2020, soll der Sektor für Informationstechnologie 2,24 Prozent des BIP für nicht-ölabhängige Produkte ausmachen. Die Entwicklung einer digitalen Infrastruktur im Land soll unter anderem die Verbreitung von Hochgeschwindigkeitsinternet und die Unterstützung von Unternehmern in dem Bereich, beinhalten.

Die saudische Regierung hat weiterhin ambitionierte Pläne für die Entwicklung von Technologie für das wahrscheinlich größte islamische Museum der Welt. Im Rahmen der Vision 2030, will Saudi-Arabien Heimat eines Museums werden, das die kulturelle und religiöse Herkunft des Landes ausstellt und die Geschichte der islamischen Zivilisation dokumentiert. Moderne Navigationsmittel und immersive Technologien sollen hierbei den Besuchern eine Erfahrung der besonderen Art in den Bereichen der Wissenschaft und Kultur, ermöglichen.

Während Saudi-Arabien sich darauf fokussiert, die Hajj- und Umrah-Pilger bestmöglich zu versorgen, soll die Förderung der elektronischen Dienstleistungen zusätzlich den Aufenthalt der Besucher positiv beeinflussen. Es wird erwartete, dass bis zum Jahr 2030, Saudi-Arabien über 15 Millionen Muslime jährlich beherbergen wird, die für Pilgerfahrten in das Land reisen.

Lesen Sie mehr hierzu auf SaudiGazette.com.