Außenminister Saudi-Arabiens Trifft U.S. Staatssekretär John Kerry

außenminister john kerry

Bei einem kürzlich in Dschidda abgehaltenem Treffen des saudi-arabischen Außenministers Adel bin Ahmed Al-Jubeir mit dem amerikanischen Staatssekretär John Kerry, betonten beide die gemeinsamen Interessen der Länder, welche seit langem die Grundlage der bilateralen Beziehung darstellen.

“Ich möchte betonen, dass die Beziehung unserer beiden Länder in jeder Hinsicht stark bleibt.“, so erklärte Staatrssekretär Kerry. „Es ist eine Beziehung die für Präsident Obama und mich eine Priorität darstellt. Wir sind Partner, und zugleich Freunde. Ob bei Treffen oder am Telefon, wir stehen stets in Kommunikation miteinander, um eine Reihe an regionalen Problemstellungen zu diskutieren. Dies schließt den Krieg in Syrien, den Kampf gegen gewaltätigem Extremismus, dem Jemen, Handel und Technologie, Energie, der Sicherung von Nahrung, und viele weitere Themen mit ein. Und die Interssen unserer beiden Länder überschneiden sich stets auf die eine oder andere Weise. Wir haben daher alle Beweggründe unsere Rahmenbedingungen zu koordinieren und erfolgreich durchzusetzen.“

Staatsskretär Kerry betonte weiterhin die wichtige Rolle des Königreiches im Kampf gegen ISIS. „Saudi-Arabien ist eines der führenden Nationen in der Koalition, die sich darauf fokussiert ISIS zu zerstören. Wir arbeiten strategisch daran, Gebiete zurückzuerobern und es ist jedem Begutachter klar erkenntlich, dass ISIS dabei ist, besiegt zu werden.“

Die beiden Außenminister diskutierten weiterhin die Bemühungen der USA und Saudi-Arabiens in der Rückdrängung des iranischen Einflußes im Jemen.

“In Hinsicht auf den iranischen Einfluß im Jemen”, so erklärte Kerry, „sind wir uns dem bewußt und wir stellen uns dem gegenüber. Wie sie wissen, haben wir einige der Schifffrachten im Ozean, die Waffenlieferungen aus dem Iran beinhielten, aufgehalten. Aber dies ist lange nicht genug.“