GE und Saudi Aramco Planen Erste Windturbine

wind turbine

Saudi Aramco und General Electronic (GE) haben ein gemeinsames Projekt bekanntgegeben, durch welches Saudi-Arabiens erste Windturbine im Nord-Westen des Landes installiert werden soll.

Die Partnerschaft erfolgt im Zuge der Vision 2030 und Plänen zur Generierung von Öl-unabhängigen erneuerbaren Energiequellen. Die Windturbine wurde speziell für die Wetterbedingungen Saudi-Arabiens produziert.

Abdulaziz Al-Judaimi, Saudi Aramco’s Vizepräsident für Energiesysteme, erklärte hierzu: “Wir arbeiten unnachgiebig daran der Nachfrage nach Energie im Königreich nachzukommen und die Entwicklung von erneuerbaren Energien zu unterstützen. Die Installation der GE-Windturbine wird dem Unternehmen und GE Teammitgliedern helfen, Fachwissen im Bereich der Erstellung von Turbinen und deren Systemen, zu sammeln.”

Mehere Studien haben das Potential für die erfolgreiche Generierung von Wind im Königreich, insbesondere in der nordwestlichen Region, bestätigt.

Windturbinen: Start Für Erneuerbaren Energiemarkt

Auch wenn Saudi-Arabien ein imposantes natürliches Arsenal an Sonnen- und Windenergie besitzt, soll sich die Verwendung von Energie im Königreich bis zum Jahr 2030 verdreifachen. Das Land plant daher, nicht nur vermehrt auf erneuerbare Energien zu setzen, sondern auch von der Forschung bis zur Produktion, vermehrt auf die regionale Herstellung und Entwicklung, zu setzen.

Auf diese wesentlichen Bestandteile aufbauend, plant das Königreich des Weiteren eine neue Initiative für erneuerbare Energien einzuführen, um eine erfolgreiche Umsetzung zu garantieren.

Das Land plant die Rahmenbedingungen zu untersuchen, nach welchem es dem Privatsektor erlaubt ist, in den Sektor für erneuerbare Energien zu investieren. Um die notwendigen Kenntnisse und Prozeduren regional kultivieren zu können, plant das Königreich öffentlich-private Partnerschaften zu fördern.

Finden Sie den vollständigen Artikel hier bei Arabian Business.