General Al-Turki Ruft zum Kampf Gegen Terrorismus Auf

general mansour

Die Azeri Nachrichtenagentur hat vor kurzem ein Interview mit General Mansour Sultan al-Turki, dem Sprecher für Sicherheit des saudi-arabischen Ministeriums für internationale Angelegenheiten, abgehalten, um die langfristige Strategie des Königreiches zu diskutieren, durch welche Radikalisierung in seiner Quelle und dessen Ressourcen, vernichtet werden sollen. General Mansour’s wiederholter Aufruf hierzu lautet: Die internationale Gemeinschaft muß zusammenstehen, um gegen dringende und bedrohliche Probleme gemeinsam vorzugehen.

Dies ist der Grund, so al-Turki, warum das Königreich sich für die Schaffung eines internationalen Zentrums eingesetzt hat, um gegen gewaltätigem Extremismus vorzugehen.

Wie al-Turki weiter erklärte, hat das Königreich eine proaktive Kampagne gestartet, um alle Aktivitäten, die in Bezug zu Terrorismus und dessen Finanzierung stehen, zu kriminalizieren. Als Teil dieses Prozesses, will das Land Aufmerksamkeit über Terrorismus und verstärkte Sicherheitskräfte erhöhen, um die Nation zu beschützen und vor geplanten Anschlägen zu bewahren. Grundsätzlich wird die Strategie Saudi-Arabiens in der Unterdrückung des Geldes, des Gedankengutes und der Hintermänner von Extremismus, beschrieben.

Als Teil der Bemühungen, hat das Land ebenfalls ein Rehabilitationsprogramm für verurteilte Terroristen eingeführt. Die Zentren des Programmes sollen Personen davon abhalten, erneut radikalisiert zu werden während sie ihre Haftstrafen absitzen oder nach ihrer Freilassung. Die Programme arbeiten an einer Stärkung der Verbindung der Inhaftierten mit ihren Familien und iher Gemeinschaft, um sie mit einem Gefühl der Zugehörigkeit und mit einem Ziel abseits der terroristischen Ideologien, zu versorgen.

Lesen Sie mehr zu diesem Interview hier bei Azeri News Agency.