Lina Al Maeena: Verfechterin von Zugang zu Sport für Frauen

sport in saudi arabien

Lina Al Maeena bemüht sich bereits seit mehr als einem Jahrzehnt für den Zugang zu Sport für Frauen.

Am 11. Juli nun scheint sie ihr Ziel erreicht zu haben.

Saudi-Arabiens Bildungsministerium gab bekannt, dass Sport für Mädchen als Unterrichtsfach in Schulen im kommenden Herbst eingeführt werden soll. „Es ist ähnlich wie mit dem Artikel 9 der US-Verfassung.“, so erklärt Al Maeena in Bezug auf den im Jahr 1972 eingeführten Artkel 9 der amerikanischen Verfassung, welcher Diskriminierung in Schulen und Universitäten auf Grund von Geschlecht verbietet.

Al Maeena’s Hingabe für Sport kann auf ihre Kindheit und Eltern zurückgeführt werden, die sie in der Verfolgung ihrer Interessen stets unterstützten. Nach Abschluß ihres Studiums im Jahr 2000, heiratete sie und bekam ihr erstes Kind. Dies führte zu einer Episode an postpartaler Depression und war der ausschlaggebende Punkt für ihre Entdeckung und Realisierung über die „magischen Effekte“ von Sport. Seitdem hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, anderen Frauen auf gleicher Weise zu helfen.

Saudi-Arabiens Frauen im Sportsektor des Königreichs

Die Entscheidung des Bildungsministeriums ist nur eine von vielen in den vergangenen Jahren, welche die Vision 2030 des Landes in seiner wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung unterstützen. Im Jahr 2003 beispielsweise, war es nicht möglich Lizensen für Fitness-Studios für Frauen zu erwerben und nur wenige Schulen boten Sport für Mädchen an. Deshalb gründete Al Maeena Jeddah United (JU), Saudi-Arabiens ersten Basketball-Verein für Frauen.

Im Jahr 2012 sendete Saudi-Arabien seine ersten weiblichen Athleten zu den Olympischen Spielen. Ein Jahr später ernannte König Abdullah bin Abdulaziz die erste Frau in das Parliament. Dies und ähnliche Schritte ermöglichten einen Wandel im Land für die Frauen und deren Rolle in der saudischen Gesellschaft.

In den vergangenen fünf Jahren hat es sich Al Maeena zur Aufgabe gemacht, vermehrt Aufmerksamkeit auf die Vorteile von Sport und Gesundheit zu lenken. Darüberhinaus hat Al Maeena’s Arbeit andere Frauen dazu ermutigt, sich für ihre Rechte und ihre Rolle in der saudi-arabischen Gesellschaft einzusetzen. Wie Deborah Packwood, eine internationale Sportberaterin, die mit JU gearbeitet hat, erklärt: „[Al Maeena] hat Möglichkeiten für junge Mädchen und Frauen im Sport ausgebaut ohne dabei die Werte der saudischen Gesellschaft zu überschreiten.“

Lesen Sie mehr hierzu bei Albilad Daily.