Medizinstudenten Beteiligen Sich Ehrenamtlich Am Jeddah Festival

ehrenamtliche Medizinstudenten

Während des heiligen Monats Ramadan, haben traditionelle Kulturveranstaltungen zusätzliche Aspekte aufgenommen, die neue wertvolle Blickwinkel mit sich bringen. Um die Bevölkerung auf Krankheiten und deren Vorbeugung Aufmerksam zu machen, beteiligten sich bei dem diesjährigen Kunna Kida Festival in Jeddah, Medizinstudenten ehrenamtlich, unterstützt durch des Ministeriums für Gesundheit.

Während der Veranstaltungen, haben die angehenden Ärtzte erstmalig kleinere Verletzungen behandelt und Festivalbesucher in speziellen Bereichen beraten. Die Studenten erhielten durch die Arbeit praktisches Training und akute Vorfälle konnten direkt vorort behandelt werden.

Die Studenten gingen des Weiteren insbesondere auf das Thema der Nahrungsumstellung und Vorbeugung von möglichen Krankheiten durch Fehlernährung während des Monats Ramadan, ein. Etwa 100 Studenten und erfahrene Ärtzte haben sich in diesem Jahr um die zahlreichen saudi-arabischen und internationalen Gäste gekümmert.

Kultur und Wohlfahrt als Nationale Investitionen in Saudi-Arabien

Im Rahmen des Reformationsplanes Vision 2030, plant das Land Kultur und Unterhaltung als Grundzüge der Gesellschaft zu fördern. Geplante Projekte beinhalten unter anderen die Erstellung von Museen, Bibliotheken und weiteren modern Veranstaltungsorten, um lokale und internationale Talente zu fördern.

Der Plan soll weiterhin ehrenamtliche Betätigungen im Königreich weiter stärken, und letztlich die Anzahl an Freiwilligen von 11,000 auf eine Million pro Jahr bis zum Jahr 2030, anheben.

Lesen Sie mehr hierzu auf der Saudi Gazette.