Messe Frankfurt – Materials Handling Expandiert Nach Saudi-Arabien

messe frankfurt middle east

Messe Frankfurt Middle East

Die Messe Frankfurt ist mit rund 554 Millionen Euro Umsatz und 2.130 Mitarbeitern eines der weltweit führenden Messeunternehmen und wird nun auch im Mittleren Osten durch die Materials Handling Saudi-Arabien, einen weiteren Standort für die Messe Materials Handling, in das bereits signifikante Portfolio hinzufügen. Die Unternehmensgruppe besitzt ein globales Netz aus 29 Tochtergesellschaften und 57 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 160 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen „made by Messe Frankfurt“ statt.

Die zweitägige Veranstaltung wird vom 28. bis zum 29. Novemeber 2016 im Park Hyatt Hotel der Hafenstadt Jeddah stattfinden. Internationale Lieferanten und regionale Hersteller können sich dabei über die aufstrebende saudi-arabische Logistikindsustrie austauschen.

Organisiert durch eine Partnerschaft mit der saudischen Al-Harithy Firma für Ausstellungen, soll die Materials Handling Saudi-Arabia eine zwei mal pro Jahr stattfindende Veranstaltung, im Wechsel mit der in Dubai stattfindenden Ausstellung, darstellen.

Frédéric Zielinski, Manager des Unternehmens Swisslog Middle East erklärt: “Saudi-Arabien ist ein sehr wichtiger und vor allem wachsender Markt für unsere Warenhaus- und Vertriebsslösungen. Wöchentlich erhalten wir Anfragen aus dem Königreich und es ist für uns sehr motivierend zu sehen, wie zeilstrebig Firmen hier ihre Geschäfte vorantreiben wollen.”

Die neu etablierte Messe, stellt für die Messe Frankfurt Mittlerer Osten, den zweiten Vorstoß in den saudischen Markt dar, nach erfolgreicher Etablierung der ersten Automechanika Messe in Jeddah, im Januar 2016.

Finden Sie die Pressemitteilung hier.