Restrukturierung des Saudi-Arabisches Kabinetts im Zuge von Vision 2030

Cabinet Saoudien

König Salman bin Abdulaziz Al Saud leitete die erste Sitzung des neuen Kabinetts nach Bekanntgabe der Restrukturierung im Al-Yamamah Palast in Riad ein. Er bestätigte dabei, dass die Veränderungen mit Saudi-Arabiens Vision 2030 übereinstimmen würden.

Das Nachrichtenmagazin Asharq-Al Awsat berichtet, dass König Salman fünf neue Ministerien zum Kabinett hinzugefügt, eines integriert und sechs Minister ausgeschlossen habe. Davon wurden drei Ministern neue Aufgabengebiete zugeteilt.

Der König hieß die neuen Minister willkommen und wünschte allen Prinzen, Ministern und Beamten Erfolg mit der neuen Ausrichtung, sowie betonte seine tiefe Dankbarkeit an die Amtsvorgänger für deren Einsatz.

Das Kabinett betonte erneut seine Verurteilung des Völkermordes von syrischen Zivilisten durch Assad’s Milizen und begrüßte unter anderem die Verurteilung der brutalen Aktionen der Assad Regierung, speziell in Bezug auf Aleppo, durch den Arab League Council (Rat der arabischen Liga).

Lesen Sie mehr hierzu bei Asharq Al-Awsat.