Saudi-Araberin Veröffentlicht Drittes Buch über Wüstenfotografie

Wüstenmaleri Saudi-Arabien
Fotografin Madeha Al Ajroush ist die Authorin von drei Fotografiebüchern über die Wüste Saudi-Arabiens. PHOTO CREDIT: Arabia Now

Psychologie un Fotografie sind zwei sehr unterschiedliche Karrierewege. Aber für eine Frau in Riad sind es zwei Arbeitsplätze, die sie täglich miteinander und mit viel Erfolg, vermischt. Ihre Fotos von Saudi-Arabien wurden bereits in Kunstgalerien weltwelt zur Schau gestellt, während sie gleichzeitig gelernt hat, ihren Abschluß in klinischer Psychologie von der Columbia Universität in New York, für ihre Praxis in Saudi-Arabien einzusetzen.

Madeha Al Ajroush erklärt in ihrem Interview mit Arabia Now, wie es zu diesem zweifachen Karriereweg kam. „Mein Vater hat nicht daran geglaubt, dass ein Abschluß in Pschychologie besonders wertvoll wäre, weil das Gebiet nicht so hoch angesehen ist in unserer Familie. Da habe ich mich dazu entschlossen, Fotografie als Hobby aufzunehmen. Ich habe damals in Dschidda gelebt und war gelangweilt, als ich die Kamera genommen und angefangen habe bei uns im Garten zu fotografieren. Von da an hat sich meine Fotografie weiterentwickelt. Später habe ich jemanden geheiratet, der an meine Karriere in Psychologie geglaubt hat und mich in meinem Sudium unterstüzte. So habe ich meine Ausbildung als Psychotherapeutin beendet. Aber zu dem Zeitpunkt hatte ich mir bereits so viele Kenntnisse in Fotografie angeeignet. Mit Aufkommen der digitalen Fotografie, habe ich mir dies als Medium zu Nutzen gemacht, um meine Meinung über Frauen in Saudi-Arabien durch Fotos auszudrücken.“

Als Madeha ihre Praxis in Riad eröffnete, verbrachte sie viele Stunden mit ihren Patienten. Als Ablenkung zu ihrem Alltag, freute sie sich stets auf eine Tour in die Wüste, um erneut fotografieren zu können. „Ich liebe die Natur und Landschaften. Und, entgegen vieler üblicher Meinungen, denke ich nicht, dass die Wüste leer ist. Im Gegenteil. Die Wüste ist facettenreich. Es gibt dort so viel Leben und Geschichte und Licht. Es ist ein Ort, an dem Menschen überleben. Die Wüste hat eine unglaubliche Aura. Die Stille in der Nacht und die Kälte im Winter, darüberhinaus ist die Schönheit der Sterne einfach atemberaubend.“

reSURFACE
reSURFACE ist das dritte Fotografiebuch von Madeha Al Ajroush.

Es ist ihre Liebe für die Wüste und die Geschichte, die sie dazu inspiriert hat, ihr aktuelles Fotografiebuch herauszubringen. Mit dem Titel „reSURFACE“, hat Madeha ihr nun drittes Buch veröffentlicht, welches sich auf die Wüste des saudi-arabischen Königreiches fokussiert und den Geschichten, die damit verbunden sind. Eine Thematik, die die Aufmerksamkeit der talentierten Fotografin gefunden hat, sind die Malereien aud den Felsen der Wüste – ein Verweis auf eine jahrzehnte alte Art der Kommunikation in dieser Gegend. Madeha erklärt Arabia Now gegenüber: „Diese Malereien sind auf Grund des trockenen Wetters so gut erhalten, was dazu beiträgt, dass sich die Gemälde auf den Felsen wie auf einer Leinwand einprägen. Es ist einzigartig diese in der Wüste aufzufinden. Ich sehe sie oft in der Gegend um Abhaa.“

Eine weitere Faszination hat Madeha in den Darstellungen von Frauen in diesen Felszeichnungen gefunden. „Ich möchte der Welt die wahre Geschichte von Saudi-Arabien zeigen. Frauen die hoch angesehen werden. Fotografie hilft dabei die Macht der Frauen hervorzubringen.“

Felsenmalerei
Prähistorische Felsenmalerei in der Wüste Saudi-Arabiens sind Themenschwerpunkte von Madeha Al-Ajroush’s Fotografie.

Die Werke aus ihren ersten beiden Fotografiebüchern, „Abha Blad Asir“ und „Shadows“, haben den Weg in viele Ausstellungen der Welt gefunden, einschließlich Paris und Abu Dhabi. In 2018 plant sie ihre akuelle Fotografien in Schweden und Deutschland auszustellen.