Saudi-Arabien für Förderung des Immobilienmarktes Anerkannt

Real Estate Saudi Arabia

Das Königreich Saudi-Arabien hat wichtige Schritte eingeleitet, um seine weltweite Transparenz aufzubessern, und im Zuge dessen zum ersten Mal eine Einstufung als „semitransparent“ für den 2016 Transparenzindex für Globale Immobielien von JLL und LaSalle Investment Management, erhalten.

Innerhalb der Golfregion, führt Saudi-Arabien vor Bahrain, Kuwait, Katar und dem Oman auf Platz 63 der Einstufung. Länder mit einer ähnlichen Einstufung sind unter anderem Brasilien, Rußland, Indien und China. Alles Länder, die einen rapides Wirtschaftswachstum erlebt haben und international weitgehend involviert sind.

“Dies sind sehr gute Nachrichten für Saudi-Arabien.”, so erklärt Jamil Ghaznawi, Leiter der Landesabteilung JLL Saudi-Arabien.  „Die Einstufung in diese neue Kategorie illustriert die Fortschritte Saudi-Arabiens und ist ein Zeichen für die starke Fokussierung des Landes auf eine Stärkung der Unternehmensführung, Transparenz und der Marktdaten.“, so Ghaznawi weiter.

Die kürzlich eingeführten Schritte zur Verbesserung des Datanaustausches und der Verkündung von Immobilientransfer, sind bei den Kontrollinstanzen gut angekommen. Unter der Schirmherrschaft der Handelskammern, war die saudische Regierung in der Lage, diverse Immmobilienkommitees zu etablieren, um auch eine lokale Förderung zu implementieren.

Strategische Wirtschaftsvision zur Verbesserung von Transparenz

Die Bemühungen des Königreiches, den Immobilienmarkt zu vitalisiern, benötigen jedoch einen langfristigen Ansatz. Die 10 besten Länder, mit der höchsten Einstufung nach JILL und LaSalle Management, machen schließlich zusammen über 75 Prozent des weltweiten Immobilienmarktes aus.

Im Rahmen des Vision 2030 Plans des Landes, sollen Projekte zur Entwicklung des Immobilienmarktes ausgeweitert werden, um unter anderem auch ein stabiles wirtschaftlichs Wachstum zu vergewissern. Um regionale und internationale Kapitalanlagen anzuziehen, will die Regierung hierfür die Möglichkeiten zum Besitz von  Landeigentum und Immobilien, fördern.

Diese Entwicklungen sollen unter anderem auch ausländiche Investitionen im saudischen Markt erhöhen. Das Land zeigt bereits jetzt Anzeichen für starkes Interesse von Investoren und Unternehmern aus dem Mittleren Osten. Saudische Beauftragte sind daher sehr optimistisch, das internationale Parterschaften die nationale Wirtschaft stärken werden und bemühen sich, dies aufrecht zu erhalten.

Lesen Sie mehr hierzu auf Arabien Business.