Saudi-Arabien Verurteilt Anschläge auf U.S. Marineschiff

anti terror saudi arabien

Das Königreich Saudi-Arabien hat nachdrücklich die Anschläge auf das U.S. Marineschiff U.S.S. Mason durch Houthi-Saleh Milizen verurteilt. Der Anschlag erfolgte im Roten Meer vor der Küste Jemens.

Der terroristische Anschlag gefährdet die Sicherheit der internationalen Schifffahrt und ist eine systematische Attacke, ausgeführt von Iran-unterstützen Milizen, welche kommerzielle Schiffe an der Meerenge Bab el-Mandab anzielen.

Diverse weitere Aktivitäten der Houthi-Saleh Allianz stehen zudem im Konflikt mit internationalen Bemühungen, einschließlich der Ansätze des UN Sonderbeauftragten, eine politische Lösung für den Konflikt zu finden im Einklang mit der Resolution 2216 des UN Sicherheitsrates.

Die Houthi-Aktivitäten beinhalten unter anderem einen Anschlag am 1. Oktober auf ein Schiff der Vereinten Arabischen Emirate, welches humanitäre Hilfe transportierte. Weiterhin wurden fortlaufendes aggressives Verhalten an der Grenze zu Saudi-Arabien festgehalten, sowie der Abschuss balistischer Raketen auf saudi-arabisches Gebiet. Die letzte Rakete wurde am 9. Oktober in Richtung Mekka abgeschossen. Dies stellt einen Verstoß gegen die Vereinbarungen dar, welchen von Jemen bei der National Dialogue Conference zugestimmt worden waren.

Quelle: Königliche Botschaft Saudi-Arabien