Saudi-Arabiens Qualifikation in der Weltmeisterschaft Sorgt für Aufschwung im Fußball

fußball in saudi arabien

Das saudi-arabische Team der Green Falcons hat mit 1-0 gegen Japan seinen Platz in der Weltmeisterschaft verteidigt.

Fahad Al-Muwallad sicherte das Tor für die Green Falcons vor mehr als 60,000 Besuchern. Saudi-Arabien hofft nun, dass die Aufregung rund um den Sport sowohl in der Region als auch international Anhang findet.

Im Königreich ist Fußball ein Symbol für den Wandel im Land.

“Fußballvereine sind von einem starken Auftritt auf dem Fußballfeld und den einzelnen Spielern abhängig.“, erklärte Sportanalyst Finn Dowley dem Nachrichtenmagazin Arab News gegenüber. „Die Weltmeisterschaft wird die Spieler des saudischen Nationalteams in ein neues Licht stellen und damit auch deren Vereine in den Vordergrund rücken.“

Mit der Aussicht auf einen weiteren Sieg in der Weltmeisterschaft, haben die Green Falcons insbesondere lokal große Unterstützung gefunden.

Während einige Vereine durch ihre Spieler in den Qualifikationsrunden bereits vermehrt Aufmerksamkeit erfahren haben, hoffen andere lokale Vereine darauf verstärkten Aufschwung im Zuge der Privatisierungspläne des Landes zu erleben.

“Angenommen, dass sich das Interesse vom Privatsektor weiterhin vergrößert, und wir sehen viele Gründe hierfür, sind wir uns sicher, dass wir den Bereich kommerzialisieren können.“, so erklärte Steve Bainbridge, Al Tamimi & Company gegeüber Arab News.

Die Weltmeisterschaftsqualifikation des saudischen Teams wird mit Sicherheit den Verkauf von Marketingprodukten und Sponsorenverträgen verstärken. „Der Wachstum der saudi-arabischen Fußballvereine wird dabei von den Investitionen und der Qualität des Markenmanagements abhängig sein.“, so Dowley weiter. „Versierte Besitzer werden sich daher mit Industrieexperten zusammensetzen, um ihre Marke herauszubilden und maximalen finanziellen Erfolg zu erbringen.“

Lesen Sie mehr hierzu bei Arab News.