Startup für Lieferservice Expandiert in Saudi-Arabien

food startup merger ksa

Der saudi-arabische Lebensmittel- und Schnellimbißmarkt ist um ein weiteres Startup rund um den Bereich Lieferservice, reicher geworden. Der weltweit aktive Lieferservice foodpanda hat die Zusammenführung seiner saudi-arabischen Tochtergesellschaft Hellofood mit Hungerstation bekanntgegeben, um „ein klarer Marktführer“ in der Region zu werden.

Das Magazin Entrepreneur Middle East berichtete, dass das Unternehmen im letzten Jahr einen Gewinn in Zentral-Europa verzeichnen konnte und weiterhin plane seinen Erfolg fortzuführen durch den Zugang zu Restaurants für saudische Verbraucher. Ein lokales Team vor Ort, „das den lokalen Markt kennt, eine enge Zusammenarbeit mit den Restaurants aufbaut und fortlaufend den besten Lieferservice garantieren kann“, soll den Start der neu zusammgeführten Unternehmen in Gang bringen, so erklärte CEO und Mitgründer der Firma foodpanda, Ralf Wenzel.

Ebrahim Al-Jassim, Gründer der Firma Hungerstation, soll weiterhin das bereits bestehende Team leiten, während Mehdi Oudghiri und Anass Boumediene, leitende Direktoren von foodpanda Middle East, die Operation betreuen werden.

Finden Sie den vollständigen Artikel hierzu bei Entrepreneur.com