Stiftung Ermöglicht 100 Saudischen Studenten Teilnahme An Harvard Programm

harvard leadership

Studenten aus Saudi-Arabien, die Interesse and einer Ausbildung in den USA haben, werden nun die Möglichkeit erhalten, dies umzusetzen, durch die Teilnahme an dem hochwertigen Leadership Programm der Harvad Universität, gesponsert durch die Prinz Mohammed bin Salman bin Absulaziz Stiftung.

Die renomierte Harvard Universität wird 100 Studenten für sieben Wochen zur Teilnahme an dem Entwicklungsprogramm für künftige Führungskräfte aufnehmen. Saudi-arabische Studenten werden hierbei eine der 50 teilnehmenden Nationen repräsentieren. Das Programm nimmt dabei bis zu 800 Studenten, die herausragende akademische Qualifikationen mitbringen und Ambitionen demonstrieren, auf.

Die saudischen Studenten haben derweil bereits an einem Vorbereitungsseminar teilgenommen, um ihre Mitstudenten kennzulernen und sich mit den Herausforderungen des Programmes vertraut zu machen. Bei dem Workshop, konnten sich die Studenten über die Schlüsselinformationen zum Studium in den USA austauschen, um den Aufenthalt bestmöglich, durch das ausgiebige Angebot der Universität, zu gestalten. Die Stiftung ist eine Kooperation mit der Harvard Universität eingegangen, um Studenten eine Bildung mit besonders hochwertigen Wissen anzubieten, die es ihnen ermöglicht, sich auf künftige Bildungswege und benötigte Qualifikationen vorzubereiten.

Transformation des Saudischen Bildungsystems durch Vision 2030

Im Rahmen der Vision 2030 Saudi-Arabiens, will das Königreich in stratgeische Partnerschaften mit internationalen Interessenvertretern investieren, um die höhere Bildung mit den tatsächlich benötigten Arbeitsmarktqualifikationen, anzugleichen. Diverse Ausbildungsprogramme und Entwicklungsinitiativen sollen saudische Studenten auf eine vielfältige Wirtschaft mit hohem Arbeitsplatzwachstum, vorbereiten. Kooperationen mit interantionalen Partnern stellen daher einen wichtigen Ansatz für die saudische Regierung dar.

Um diese Ziele zu verfolgen, hat die Regierung das sogenannte National Labor Gateway Projekt eingeleitet, um Ausbildungsmöglichkeiten und Fachwissen für den Wirtschaftssektor besser zu handhaben. Bis zum Jahr 2030, plant das Königreich weiterhin fünf lokale Universitäten unter den 200 besten Universitäten der Welt, unterzubringen. Die Erstellung der Austauschprogramme im Ausland, stellt hierbei eine der Grundbausteine zum Aufbau der geeigneten Kompetenzen dar.

Lesen Sie mehr hierzu bei Arab News.